Betriebliche Impfkampagne von SHS, Dillinger und Saarstahl

Bisher über 1.300 Impfungen und mehr als 12.000 Schnelltests durchgeführt

30. Juli 2021

Seit Beginn der bundesweiten betrieblichen Impfkampagne am 07. Juni 2021 haben die Betriebsärzte von Dillinger und Saarstahl über 1.300 Impfungen in den eigens eingerichteten Impfzentren an den Standorten Völklingen und Dillingen durchgeführt.

Dabei wurde ausschließlich der Impfstoff von BioNTech verimpft. Daher konnten auch die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Kreuzimpfungen von den Betriebsärzten problemlos durchgeführt werden. Mitarbeiter, die bereits beim Hausarzt oder im Impfzentrum eine Erstimpfung mit dem Vakzin von AstraZeneca erhalten hatten, bekamen so schnell und unkompliziert die zweite Impfung.

Neben den Impfungen konnten sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SHS – Stahl-Holding-Saar, von Saarstahl, Dillinger und deren Tochterunternehmen im Saarland bereits seit Anfang März – geraume Zeit, bevor das Testangebot verpflichtend wurde - zweimal pro Woche kostenlos und freiwillig an den Standorten Völklingen, Dillingen, Burbach und Neunkirchen testen lassen. Das Drive In-Testzentrum im Gästehaus Dillinger wurde im Mai auch für die Allgemeinheit geöffnet. Bisher wurden so mehr als 12.000 Schnelltests durch eigens geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchgeführt. Den Verantwortlichen  kamen bei der Errichtung der Impf-und Testzentren die Erfahrungen aus den Grippeschutzimpfungen der  vergangenen Jahre zu Gute.

Auf Grund der späten Einbindung der Betriebsmediziner in die Impfkampagne – viele Monate nachdem Impfzentren und Hausärzte damit begonnen hatten – und der zu Beginn knappen Impfdosen konnten bisher keine höheren Impfquoten in den Betrieben erzielt werden. Viele Beschäftigte hatten Anfang Juni bereits Impftermine beim Hausarzt oder im Impfzentrum erhalten. Da lange Zeit nicht sicher war, wann die Betriebsärzte eingebunden werden, wurden die Mitarbeiter von den Stahlunternehmen dazu ermutigt, einen Impftermin wahrzunehmen, sobald ihnen das möglich war. Dillinger und Saarstahl unterstützen die landes- und bundesweiten Impfziele voll und ganz. In den Unternehmen der saarländischen Stahlindustrie wird durch zahlreiche kommunikative Maßnahmen an die Eigenverantwortung der Belegschaft appelliert und darauf hingewiesen, wie wichtig eine vollständige Impfung für den Gesundheitsschutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Angehörigen ist.

Über Dillinger und Saarstahl

Dillinger ist weltweit führender Hersteller von Grobblechen aus Stahl für den Stahlbau, Maschinenbau, Offshore-, Offshore-Windkraft- und Linepipebereich. Saarstahl ist weltweit führender Hersteller von Draht und Stab für die Automobilindustrie, die Bauindustrie und den Allgemeinen Maschinenbau. Dillinger und Saarstahl gehören zur SHS – Stahl-Holding-Saar. Unter dem Dach der SHS-Gruppe sind rund 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Weitere Informationen finden sich unter www.dillinger.de oder www.saarstahl.de